airbus-a350Airbus A350

Von 2010 - 2011 hat Oliver Schmidt als Head of Engineering A350 Section 13/14, Senior Manager bei der Premium Aerotec GmbH in Augsburg gearbeitet und folgende Aufgaben übernommen:

Führung des Entwicklungsbereiches der vorderen Rumpfsektion mit unterstellten Organisationseinheiten zur Sicherstellung der geplanten Beiträge der Entwicklung A350XWB zu den Gesamtzielen der Geschäftseinheit.

Koordination der Entwicklung der ca. 13 Meter langen A350XWB Rumpf-Sektion aus CFK zwischen Flügel und Cockpit, bestehend aus Rumpfschalen, Stringer, Spante, Cargo- und Pax-Door-Surroundings CFK/Al/Ti-Hybrid-struktur und Schnittstellen zu angrenzenden Rumpfsektionen und Systemen.

Verantwortung für eine Hauptabteilung bestehend aus ca. 190 Unterstellen, davon 7 direkt (75 Eigen- und Fremdleister, 115 Unterauftragnehmer auf Arbeitspaket-Basis).

airbusMaßgebliche Aufgabenbereiche u.a.:

  • Durchführung von Entwicklungsaufgaben im Rahmen der beauftragten Entwicklungsleistungen im abgestimmten Qualitäts-, Zeit- und Kostenrahmen unter Beachtung von vertraglichen Vereinbarungen und Vorschriften.

  • Kontrollieren und Überwachen der Entwicklungsschritte.

  • Akquisitionsunterstützung und Angebotserarbeitung.

  • Produktplanung gemeinsam mit den Programmbereichen und anderen Fachbereichen der Geschäftseinheit. Bewerten und Analysieren von Entwicklungsaufträgen nach Make-or-Buy-Gesichtspunkten unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit, Qualitätsstandards und Terminvorgaben.

  • Mitwirken bei der Prüfung der Lieferanten auf Leistungsfähigkeit.

  • Erarbeitung der Technologie- und Vertriebsstrategie für eine Produktgruppe oder ein Fachgebiet für die beauftragenden Geschäftseinheiten in Abstimmung mit dem Vorgesetzten und den Programmbereichen unter Berücksichtigung von Prioritäten und Marktchancen.

  • Führen, Motivieren und Sicherstellen der individuellen Weiterentwicklung der unterstellten Mitarbeiter. Entscheiden über personelle Einzelmaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Vorgesetzten und der betroffenen Personalabteilung. Sicherstellen der Durchführung einer qualitativen Personalplanung für den Verantwortungsbereich.

 

airbus-flughafenVon 2007 - 2010 hat Oliver Schmidt als Senior Manager Projects & Engineering bei der RUAG Aerospace in Emmen (Schweiz) auch schon erfolgreich am Airbus A350 mitgewirkt.

  • Aufbau und Gesamtleitung der organisationsübergreifenden Projekt Management Organisation zur Führung von Entwicklungsprojekten großer struktureller Flugzeugbaugruppen (Winglets, Steuerflächen, Rumpfkomponenten, etc.) als Risk Sharing Partner für Aircraft OEMs oder Zulieferer für OEM-Partner.
  • Koordinierung von Projektteams an den Standorten Emmen/Schweiz und Oberpfaffenhofen/Deutschland.
  • Schulung und Coaching von Projektleitern.
  • Reporting an den Leiter der Business Unit Engineering & Technology (Executive Vice President und Geschäftsleitungsmitglied).

Projekte:

  • Airbus A350XWB Winglet Entwicklung mit den Teams Analyse (Statik und Ermüdung), Design, Testing und Fertigung von der Angebotserstellung über die Plateau Phase in Filton/UK bis zur Vertragsunterzeichnung. Konzept und detaillierte Vorentwicklung eines teilbaren Composite Winglets mit ca. 6 Metern Spannweite.
  • EU Forschungsprogramm FP7 – Clean Sky – Eco Design. Bildung und Leitung des Swiss-Clusters bestehend aus 10 europäischen mittelständischen Unternehmen und Universitäten. Leitung und Organisation des Arbeitpaketes Manufacturing innerhalb des ITDs Eco Design. Repräsentant für RUAG als Associate und des Clusters im Eco Design Steering Commitee.
  • Entwicklung eines 450 US-Gallonen Drop Tank Demonstrators für das Mehrzweckkampfflugzeug SAAB JAS 39 Gripen New Generation für Flugversuche und Vorführungen.
  • Angebotserstellung für die Entwicklung von Strukturbaugruppen wie Winglets, Fuselage Frames, Pax and Cargo Floor Structure and Door Frames, Pylon Fairings, Ailerons, Spoiler, Landeklappen, Fixed Leading Edge für verschiedene Kunden und Hersteller von Langstrecken-, Mittelstrecken- , Regional- und Geschäftsreiseflugzeugen wie Airbus, Boeing, Dassault, Bombardier, Saab, Stork-Fokker.

 

airbus-a319-wingAirbus A318 | A319 | A320 | A321 | Airbus A300 | A310 | Airbus A330 | A340 | Airbus A350

Von 2002 - 2007 war Oliver Schmidt als Engineering Program Manager High-Lift, Senior Manager bei der Airbus Deutschland GmbH in Bremen beschäftigt und hat folgende Leistungen erbracht:

  • Koordination der Entwicklung der High Lift Struktur-Komponenten für das Langstreckenflugzeugs Airbus A350 Version A1 (Droop Nose, Slats, CFRP-Flap-Tracks, inboard und outboard Flap, Installation der Flügelsysteme) bis Milestone M5 unter Einbeziehung von Aerodynamik, Testabteilungen, Lastannahmen, Fertigung, Flügelintegration und Flügelausrüstung.
  • Leitung der täglichen High Lift Devices Engineering Integration für die Serien-Programme Airbus-Familie A318 / A319 / A320 / A321, A300 / A310 und A330 / A340. Operationelle Verantwortung gegenüber den Programmverantwortlichen für die jeweiligen Flugzeugprogramme, der Koordination der Engineering Ressourcen.
  • Sicherstellung der konstruktiven Serienbetreuung, Abwicklung von Modifikationen Reparaturen und Weiterentwicklungen für die Hochauftriebskomponenten (Landeklappen, Vorflügel und System-Installationen am Flügel) der Serienprogramme in Bezug auf Einhaltung von technischen Zielvorgaben, Terminen, Kosten und Qualität.
  • Koordination von Engineering Fachabteilungen (ca. 50 Mitarbeiter in Bremen und Filton/UK) Statik, Design und Unterauftragnehmern in Bezug auf High Lift Aktivitäten mit Wing Box, Systemen und Customer Support. 

Kontakt

alengi GmbH
Allgäu Engineering Group

Seebachstraße 6/1
88239 Wangen im Allgäu
Deutschland

Tel.: +49 (0) 7522 - 98 99 881
Fax: +49 (0) 7522 - 98 99 882

E-Mail: info@alengi.com


 Scan me for vCard on your Smartphone ...

alengi-qr-web

Zum Seitenanfang